Bewertungsportale

1 Okt

„Quality or Hype?“

Qype (kwaip) ist die in Deutschland, England und Frankreich führende Online-Plattform für nutzergenerierte, standortbezogene Bewertungen auf lokaler Basis. 2005 in Deutschland gegründet, hat Qype mehr als einer Millionen registrierter User. 7,5 Millionen deutsche Besucher im Monat rufen hier Unternehmenseinträge auf.  Ein Vorteil gegenüber den anderen Anbietern ist, dass die Bewertungen von Unternehmen in der Google-Suche angezeigt werden. Hierdurch profitieren zusätzlich alle, die nicht bei Qype registriert sind und Google zur Unternehmenssuche verwenden. Wie die anderen Dienste ist Qype auch mit Facebook und Twitter verbindbar. Seit Anfang März 2011 besteht nun auch die Möglichkeit, dass der Check-in über Qype Radar gleichzeitig auf Facebook Places übertragen wird. Durch die Verbindung mit Google Maps  kann der User sich sogar die Route zur nächsten Location anzeigen lassen. Ein weiteres Feature von Qype ist unter anderem die Gutschein Funktion. Diese ist mit Gutscheinplattformen wie Groupon, den Belohnungssystemen von Facebook Deals oder Foursquare vergleichbar. Anfang März 2011 gab Qype dazu noch die Akquisition des Münchener Unternehmens Cooledeals.de bekannt. Nach Groupon und Daily Deal steht Cooledeals.de an dritter Stelle auf dem deutschen Markt. Als QypeDeals.com erhofft sich der Kundendienst einen deutliche Mehrwert, durch die Verbindung mit den schon vorhandenen Empfehlungs- und Bewertungsfunktionen.

Advertisements

14 Antworten to “Bewertungsportale”

  1. biankabitter 10. Oktober 2011 um 16:32 #

    Ich denke Qype ist echt gut. Ich persönlich nutze es relativ oft. Besonders wenn ich ein Restaurant ausprobieren möchte. Natürlich muss man aufpassen und kann nicht jedem Bericht glauben schenken, vor allem nicht weil dort jeder etwas schreiben kann, jegal ob er da schon mal war oder nicht. Aber ich hab dadurch letzten ein gutes Restaurant gefunden und war dankbar das es Qype gibt, dadurch habe ich mich für dieses eine entschieden. Also es ist mal wieder mit Vorsicht zu genießen aber es kann auch wirklich hilfreich sein.

  2. niko2663 10. Oktober 2011 um 23:10 #

    Es gibt wirklcih viele Bewertugsportale. Heut zu Tage gibt es fast zu jedem Produkt Bewetungen und wie Bianka schon sagte können sie sehr hilfreich sein, aber können einem auch eine völle Fehlinformation geben. Daher gilt hier das Motto:“ Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser“.

    • fineee 15. Oktober 2011 um 16:36 #

      Wie Niko schon sagt, Kontrolle ist besser.
      Es kann auch oft nach hinten los gehen und man wird enttäuscht, weil einfach nur falsche/fake Meinungen ins Internet geschrieben/gestellt werden, um neue Kunden zu gewinnen. So kann man sich nicht darauf verlassen.
      Natürlich kann man sich dadurch „beraten“ lassen, aber im Endeffekt sollte man sich ein eigenes Bild machen und soweit es geht auf Nummer sicher gehen..

    • martinkkh 16. Oktober 2011 um 12:59 #

      Ich stimme dem von Niko zu.

      es kann hilfreich sein aber man sollte doch besser noch einmal kontrollieren.

      Als ich mir jetzt ein neues Handy gekauft habe, habe ich vorher Stunden über Stunden im Netz gesurft und mir Bewertungen angeguckt. DIe Palette an Smartphones die es gibt kann man gar nicht in einem Bewertungsportal nachvollziehen. Man muss zu mehreren und dabei verliert man ganz schnell den Überblick.

      Zu viele Bewertungen können den Gast/Kunden demnach auch verunsichern. Bei den Topbewerungsportalen muss man gute Bewertungen haben, dann hat man gewohnen.

  3. neleg11 11. Oktober 2011 um 20:32 #

    Ich checke zb wenn es um was wichtiges geht mehre Portale um die Meinungen besser zu vergleichen.

  4. hardross 12. Oktober 2011 um 20:50 #

    Ich halte Bewertungsportale wie Qype für sehr Sinnvoll und auch gut.

    Ich sehe das zum Beispiel viel bei uns im Hotel. Unser Direktor kommentiert fast jede Bewertung übers Hotel. Das freut viele Gäste, da sie sich dadurch persönlich angesprochen und dadurch dann auch wichtig fühlen.
    Genau wie er bei schlechter Kritik auch oft Entschuldigungen oder Wiedergutmachungsangebote schreibt.

    Aus Kundensicht ist das natürlich eine super Sache, da man sich da schon vor dem los gehen verschiedene Meinungen, z.B über ein Restaurant, holen kann.

  5. jenny2006g11 14. Oktober 2011 um 15:28 #

    Ich persönlich finde bewertungsportale super da ich so jeder Zeit nachvollziehen kann wie jemand anderes dies bewertet und ich mir so zusätzlich noch mal eine persönliche Meinung dazu machen kann. Schliesse mich den restlichen Meinungen an lg 🙂

  6. jenny2006g11 14. Oktober 2011 um 15:30 #

    Allerdings muss man dazu noch sagen das nicht alle Geschmäcker gleich sind.

  7. nurayc 15. Oktober 2011 um 12:08 #

    Ich kann meinen Vorschreibern da nur zustimmen: Qype ist eine tolle Sache, die man vorsichtig genießen sollte! Immerhin kann jeder, d.h. der Betrieb selbst ( unter fremden Synonym versteht sich ) kann Lobeshymnen verfassen. Im Großen und Ganzen haben Bewertungsportale eine enorme Transparenz geschaffen, die nicht mehr weg zu denken ist!

  8. hoffmaister 15. Oktober 2011 um 20:07 #

    Der Direktor aus mein Hotel checkt sehr oft ( fast jeden Tag) Bewertungsportale und wenn etwas im Zimmer, im Restaurant, Bar, u.a. nicht in ordnung war dann geht er persönlich dahin und versucht ein Lösung zu finden so das Problem nicht wieder auftaucht und spricht mit den MA so dass die besser aufpassen.

    Deswegen finde ich Bewertungsportale gut

  9. michelleg11 16. Oktober 2011 um 20:50 #

    Ich persönlich finde Bewertungsportale eine geniale Erfindung. Nur wie von einigen schon erwähnt, sind diese auch immer mit Vorsicht zu genießen, denn nicht jeder der eine Bewertung verfasst, hat das Produkt selbst schon getestet.
    Für uns als Hotel können Bewertungsportale kostenlose Werbung sein, allerdings können sie auch unser Image ruinieren. Aus diesem Grund sollte man als Hotel die wichtigsten Bewertungsportale immer im Blick behalten und begründete Kritik annehmen und versuchen diese Mängel zu beheben.

  10. nina 16. Oktober 2011 um 22:11 #

    Bewertungspauschale aus Sicht des „Hoteliers“:
    Im täglichen Hotelgeschäft sind Bewertungsportale ein wichtiger Indikator der Gastzufriednheit geworden! Persönlich finde ich es enorm wichtig, die Aussen- darstellung und -wirkung des eigenes Hotels auf Tripadvisor etc nachlesen zu können! So kann man natürlich Verbesserungen vornehmen. Bei guten Bewertungen sind Portale ein super Marketigninstrument, da die prozentuale Anzahl an Gästen, die sich vor dem Aufenthalt im WEB 2.0 informieren , ständig wächst. Die Marketingabteilung unseres Hauses, muss sich täglich mit diversen Bewertungsportalen auseinandersetzten, was aussagt, wie wichtig diese Portale für das heutige Arbeiten in der Hotellerie sind!

  11. martinkkh 18. Oktober 2011 um 07:28 #

    ich stimme dem zu was nina geschrieben hat. man muss aber sicherlich (frage an nina ) zwischen den bewertungsportalen unterscheiden. bei einigen kann jeder etwas posten, bei anderen nur diejenigen die auch im hotel eingecheckt haben. demnach muss der hotelier die bewertungsportale unterschiedlich bemessen und reagieren.

  12. duba1988 26. Oktober 2011 um 13:07 #

    Vom Prinzip her ist ein Bewertungsprofil keine schlechte idee! Allerings nur wenn man wirklich seriöse und ehrliche Kommentare lesen könnte.. woher weiß ich, dass nicht der Direktor persönlich für sein Hotel gute rezessionen schreibt?? Die sicherheit hat man kaum. Deswegen wäre es am sinnvollsten sich ein eigenes Bild zu machen und nicht auf die kommentare anderer zu zählen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: