Unser Fahrplan

28 Sep

Unser Fahrplan:

In eurer Lernsituation „Arbeiten im Marketing“ habt ihr die Aufgabe in Gruppen einen entsprechenden Marketing-Mix zu erstellen. Dazu zählt in der heutigen Zeit des WorldWideWebs auch das Onlinemarketing, welches Bestandteil der Kommunikationspolitik ist. Nachdem ihr die  Ziele, euren Standort usw.  festgelegt habt, sollt ihr herausfinden, welche Bereiche des Onlinemarketings für euer Hotel interessant sein könnten, um daraus eine ergänzende Maßnahme entwickeln zu können.

Hier nochmal eure Gruppen:

– Heimisches Ferienhotel in Nordseenähe mit sinkender Auslastung in den letzten beiden Jahren (Zielgruppe: best ager)

– Familienhotel in Nordseenähe mit stetigem Rückgang der Auslastung (Zielgruppe: Familien)

– Hotel Adendorfer Hof liegt in kleinem Dorf bei Lüneburg möchte die Bar in eine Bierstube umwandeln

– Familienhotel in Nordseenähe mit stetigem Rückgang der Auslastung (Zielgruppe: Radfahrer)

– Übernahme eines Privathotels (Gutshof) in der Lüneburger Heide (Zielgruppe: Haustierbesitzer)

Dabei gehen wir wie folgt vor:

Schritt 1 Mit dem Blog vertraut machen und „Onlinemarketing Guide“ quer lesen (bis nach den Ferien). Worum geht es hier? Wie geht das hier eigentlich?

Schritt 2 Informationen sichten und bewerten, um sich in der Gruppe für einen Bereich/Thema begründet für ein Arbeitsprodukt zu entscheiden (17.-21.10.11).  Woran wollen wir arbeiten? Was interessiert mich? Was wäre sinnvoll für unser Marketingkonzept? Dafür werden Ziele und Kriterien entwickelt!

Schritt 3 Den gewählten Bereich des Onlinemarketings bearbeiten, planen und durchführen. Was brauchen wir, um unsere Idee umzusetzen? Welchen Kriterien muss unser Idee gerecht werden?

Schritt 4 Arbeitsprodukt vorstellen und bewerten. Evtl. wie erstelle ich einen Blog.  Erfüllt unser Arbeitsprodukt alle Kriterien?

Hausaufgaben für die erste Ferienwoche:

1. Den Blog als Follower zu abonnieren, damit ihr alle immer auf dem neuesten Stand seid!

2. Schreibe auf eurer Klassenseite Seite einen neuen Kommentar zu einem der folgenden Themen:

– Meine Erwartungen an das Thema Onlinemarketing!

– Meine ersten Gedanken zu der Methode „Bloggen im Unterricht“!

– Was ich mir für diese Unterrichtssequenz wünsche!

– Was weiß ich schon über Onlinemarketing?

3. Wer mag, kann sein Profil vervollständigen und mit einem Foto/Bild versehen (Achtung bei Bildern aus dem Netz!!)

4. Klicke bei mind. zwei Artikeln/Kommentaren den „I like“ Button!

Hausaufgaben für die zweite Ferienwoche:

1. Voting: Klassenamen

2. Mit dem Artikel „Unser Fahrplan“ und dem Artikel „Onlinemarketing: Onlinemarketing Guide“ vertraut machen!

3. Bewerte mind. einen Artikel (stehen auf der Hauptseite) deiner Wahl und begründe deine Bewertung in einem Kommentar (= Kommentar schreiben)!

4. Kommentiere mind. einen Kommentar (=Antwort schreiben) deiner Mitschüler zu einem Artikel auf inhaltlicher Basis!

Advertisements

9 Antworten to “Unser Fahrplan”

  1. jenny2006g11 4. Oktober 2011 um 19:37 #

    Ich finde unseren Fahrplan und die allgemeine Unterrichts Methode sehr gut.

  2. lienchen2705 10. Oktober 2011 um 13:49 #

    ich finde das auch gut, ist mal was anderes!!!!
    aber ganz erlich, mir ist das ein bischen zu viel, schließlich arbeiten wir noch, müssen für die arbeiten lernen und habne nochein großes markteingkonzept zu erstellen

  3. niko2663 10. Oktober 2011 um 23:00 #

    Ich muss Lisa und Jenny zu beiden Teilen recht geben.
    ich finde den Fahrplan auch gut und interessant, auf der anderen Seite ist das Thema sehr sehr groß und breit gefächer und könnte einige Leute teilweise iritieren oder verwirren die vlt nur geringe oder überhaupt keine Vorkenntnisse haben.

  4. neleg11 11. Oktober 2011 um 20:55 #

    Ich finde das projekt sehr interessant aber arbeit und dann noch für arbeiten lernen plus projekt ist kaum zu schaffen weil alle aus der gruppe unterschiedlich arbeiten oder zum teil durcharbeiten müssen 😦

  5. nurayc 15. Oktober 2011 um 11:50 #

    Ich finde die Aufgabe sehr interessant besonders weil es mal etwas völlig anderes ist. Ich hoffe, dass wir die Aufgabe auch so meistern wie Frau Baum es sich vorstellt 🙂

  6. martinkkh 16. Oktober 2011 um 13:04 #

    Ich finde den Fahrplan auch super. Hey die hausaufgaben online bekommen.In Zeiten von smartphone etc. Die Ausrede: „Mist habe ich vergessen aufzuschreiben“ gilt nicht mehr 🙂

    Ich finde die Menge aber auch etwas viel. Allein die Onlinemarketing PDF Datei ist mega viel.

    Naja bis Montag dann

    • hoffmaister 16. Oktober 2011 um 14:52 #

      Die Hausaufgabe habe ich nicht bekommen“ xD

  7. hoffmaister 16. Oktober 2011 um 14:53 #

    sieht sehr schwer und langweillig aus aber man kommt klar.

  8. tinchen007 16. Oktober 2011 um 16:39 #

    Ein Hoch auf den Fahrplan – detaillierte Arbeitsaufträge. Für mich etwas zu viel Material, vielleichte müsste eine für mich durchschaubarer Ordundung her.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: